Sonntag, 9. Juli 2017

Produkttest EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter

Hallo Ihr Lieben!


Was macht man wenn es draußen heiß ist und man einen kalten Milchshake genießen möchte und Frauchen mal wieder vergessen hat die Milch kalt zu stellen?
Da schafft der EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter Abhilfe!
Aber erstmal von Vorne anfangen...


Wir dürfen den EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter testen.
Dieser hat 24 Eiswürfelkammern, den altbewährten Clip & Close Deckel mit Frischedichtung und Silikonböden für eine leichte Entnahme der Eiswürfel.





Damit man Eiswürfel bekommt muss man den EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter erstmal Befüllen ;-)

Frauchen hat sich dafür entschieden den Clip & Close Eiswürfelbereiter mit einem Messbecher zu Befüllen.
An der optimalen Technik feilt sie noch.

Um eine gute Nutzung zu gewährleisten ist es wichtig nur die Würfelfächer zu Befüllen. 
Man sollte nach oben hin 3mm Platz lassen damit man den Deckel gut schließen kann und das Wasser in den einzelnen Kammern bleibt. Wenn es sich über den Kammern ausbreitet entsteht ein kleiner kompakter Eisblock. Das erschwert das Entnehmen der Eiswürfel.




Und ab in den Gefrierschrank:



Hier sieht man mal unseren alten Eiswürfelbehälter (jeweils unten im Bild). 
Dieser ist aus einer art Hartplastik, dieses ist sehr störrisch und Frauchen hat jedes Mal Angst das er durch die Kälte zerbricht.
Er hat auch Silikonböden. Allerdings sind sie nicht so groß bzw. tief wie die vom EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter. 
Die Silikonböden des EMSA Clip & Close sind wesentlich größer und auch die "Noppe" bzw. der Druckpunkt ist beim EMSA Clip & Close ist handlicher.


Jetzt schauen wir mal wie sich der EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter schlägt...


Der Deckel lässt sich problemlos öffnen.
Das Plastik fühlt sich trotz der Kälte weich und flexibel an. 
Frauchen muss keine Angst haben das da etwas bricht.


Es ist zwar etwas Wasser über die einzelnen Kammern geflossen aber es ist kein kompakter Eisblock entstanden.


Da der EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter recht lange im Gefrierschrank stand hat Frauchen etwas heißes Wasser über den Boden laufen lassen.
So lassen sich die Eiswürfel noch etwas leichter Entnehmen.


Hier sieht man toll das die Silikonböden wirklich das untere Ende der Eiswürfel umschließt. Dadurch drückt man letztendlich auf den kompletten Boden des einzelnen Eiswürfels. Nicht nur auf einen Teil des Eiswürfelbodens.


Das Entnehmen der Eiswürfel ist Kinderleicht!
Selbst unser Rudelnachwuchs kann mithelfen:


Hier ein kleines Video zum Entnehmen der Eiswürfel.
Unser Rudelnachwuchs hat gut hörbar seinen Spaß:-)



So, alle 24 Eiswürfel sind drin. Das müsste kühl genug sein :-)



Nur noch pürieren und genießen!


Mmmmmmhhhhh!
Total lecker! 
Durch den EMSA Clip & Close Eiswürfelbereiter klappts auch mit spontanen Milchschakes.


Euer Barnie

#EMSA
#emsaprodukttest
#emsaclip&close
#clip&close
#Eiswuerfelbereiter
#Clip&CloseEiswuerfelbox
#Produkttest
#Eiswuerfel
@emsawelt
@emsaprodukttest

1 Kommentar: