Sonntag, 19. Mai 2019

Produkttest EMSA Smart Garden 3 Click & Grow Abschlussresümee

Werbung durch Firmennennung

Hallo ihr Lieben!

Wahnsinn wie schnell 8 Wochen rum gegangen sind.

Unser Rudel durfte das EMSA Smart Garden 3 Click & Grow testen.
Ein tolles System um ganzjährig fast überall im Haus Gemüse und Kräuter zu ziehen.





Was meint Frauchen zu dem System ?






Ich glaube die letzten Bilder sprechen Bände? :-)


Wir durften das EMSA Smart Garden 3 Click & Grow System testen.
Frauchen hat sich für 2 Salat und 1 Basilikum Pflanze entschieden.
Beides ist zügig nach dem "Pflanzen" augegangen und gewachsen.
Nach ca 3 Wochen konnte sie zum ersten Mal Salat essen.
Sobald er einmal so weit war konnte sie immer wieder etwas ernten.
Allerdings reichen 2 Salatpflanzen für eine 4 Köpfige Familie nicht aus.
Frauchen würde bei Salat und mehreren Personen eher das 9ner System empfehlen.
Sollen es nur Kräuter sein oder Salat für einen Singlehaushalt reicht das 3er System aus.


Frauchen ist überrascht wie einfach es ist ganzjährig Gemüse und Kräuter an jedem Ort im Haus ziehen zu können.

 Der Aufbau ist in ein paar Minuten erledigt.






 Der Timer für das Pflanzlicht ist im Gerät integriert.
Hier muss kein Timer programmiert werden.
Sobald der Netzstecker in die Steckdose gesteckt wird läuft ein 16 Stunden Timer los.
Dieser sorgt dafür das das Pflanzlicht 16 Stunden an ist.
Danach schaltet es sich automatisch aus und es startet eine 8 stündige Ruhephase ohne Pflanzlicht.
Danach geht das Licht mit dem 16 Stunden Zyclus wieder an.

Um diesen Timer beliebig zu versetzen braucht man nur den Netzstecker ziehen und zur gewünschten Uhrzeit wieder in die Steckdose zu stecken.
Somit startet der Zyclus wieder neu.




Die tägliche Pflege beschrängt sich auf das Nachschauen ob genug Wasser vorhanden ist und dann gegebenenfalls Gießen und Ernten.


Man konnte täglich sehen wie die Pflanzen wachsen und gedeihen.
Mehr als immer mal wieder nach dem Wasser zu schauen brauchte Frauchen nicht.
Einfacher geht es wirklich nicht!






 Das Schwierigste ist wirklich zu entscheiden ob ein 3er System ausreicht und welche Pflanzen möchte ich gerne ziehen.
Es gibt eine große Auswahl bei 9 Onlinehändlern.


Würde Frauchen es empfehlen?

Auf jeden Fall!
Aber...

Man sollte bedenken das man:

- eine Steckdose in greifbarer Nähe braucht
- 16 Stunden am Tag eine Tageslichtlampe (Pflanzlicht) zu stehen hat 
- immer mal wieder auf den Swimmer geachtet werden sollte (Wasser nachfüllen nicht vergessen)
- die Ernte aus dem Smart Garden 3 Click & Grow etwas beschränkt ist (für Kräuter ok, bei Salat für eine Familie zu wenig)
- die Substratkapseln (Pflanzkapseln) nur bei 9 Onlinehändlern kaufen kann
- die Substratkapseln (Pflanzkapseln) im Verhältnis zu normalen Pflanzen aus dem Baumarkt relativ teuer sind (3St ca 10€)
- die Anschaffungskosten für das EMSA Smart Garden Click & Grow anfallen (3er Sytem ca 80€, 9ner System ca 160€)


Dafür hat man:

- kaum Arbeit
- man kann Ganzjährig an fast jeder Stelle im Haus Gemüse und Kräuter ziehen
- was fürs Auge





Also einfach mal ausprobieren!
Frauchen hat sich Minitomaten und Wilde Erdbeeren bestellt.

Sobald etwas Geld übrig ist wir das 9ner System gekauft. 
(Elternzeit ist zwar was tolles aber manchmal ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig)

Vielen lieben Dank das wir testen durften!



Euer Barnie


#EMSA
#EMSAProduktwelt
#Produkttest
#Emsawelt
@Emsawelt
#EMSALiebe
#MeinSmarterKräutergarten
#EMSASmartGarden3Click&Grow
#Click&Grow
#BarniesLifestyleBlog

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen