Dienstag, 18. April 2017

Produkttest Beurer Beauty Mikrodermabrasion mit den Mediamarkt Testpiloten

Hallo Ihr Lieben!

Frauchen hat Post von den Media Markt Testpiloten bekommen.
Ein total interessanter Test für Kosmetik interessierte Damen.

Was es ist könnt ihr hier in unserem ersten Bericht nachlesen:


Oh super!
Das Beurer Beauty Mikrodermabrasions Gerät.
Frauchen schleicht schon ewig da drum herum.
Nun darf sie es testen.




Frauchen ist tierisch gespannt was das Beurer Mikrodermabrasions Gerät kann.
Sie hat schon die eine oder andere Mikrodermabrasionsbehandlung bei ihrer Kosmetikerin gemacht.
Frauchen ist etwas skeptisch ob sowas in die Hände von Laien gehört.
Man "schleift" ja die oberste Hautschicht ab.

Wikipedia sagt zur Mikrodermabrasion folgendes:

Bei der Mikrodermabrasion (zusammengesetzt aus den gr. Begriffen μικρός ‚klein‘, derma‚Haut‘ sowie lat. Abrasion ‚Abkratzung‘; sinngemäß „kleines Abschleifen von Haut“) handelt es sich um eine kontrollierte, mechanische Abtragung der oberen Hautschichten mit kleinen Kristallen (Aluminiumoxid, Salz, mikrofeiner Sand). Die Kristalle werden mit hoher Geschwindigkeit auf die Haut gestrahlt und wieder durch ein Vakuum abgesaugt. In seinen Grundzügen entspricht dieses Verfahren dem Sandstrahlen. Behandelt werden mit dieser Methode der Hautabschleifung ohne chemische Wirkstoffe: Faltenbildungen im Gesicht und an Hals/Dekolleté, Narben, Pigmentstörungen, verhornte Hautstellen, Dehnungsstreifen (z. B. nach einer Schwangerschaft), Hautunreinheiten und große Poren. Nicht immer ist eine komplette Beseitigung der Befunde möglich. Es sind meist mehrere Behandlungen nötig, wobei die genaue Anzahl abhängig von der Hautbeschaffenheit, dem Hauttyp und dem zu behandelnden Hautproblem ist. In der Regel werden sechs bis zehn Behandlungen empfohlen, wobei meist die ersten vier Behandlungen im Wochenabstand durchgeführt werden und die folgenden dann monatlich. Der Vorteil dieser Methode liegt darin, dass diese auch für die Hauttypen 4 bis 6 geeignet ist.

Quelle: Wikipedia 

Bei diesem Gerät hier handelt es sich nicht um ein Gerät welches die Schleifpartikel auf die Haut schleudert und absaugt.
Dieses Gerät hat die Schleifpartikel an den Aufsätzen.
Sie haben eine Saphirbeschichtung.
Das Gerät baut einen Unterdruck auf wenn es flächig auf die Haut aufgesetzt wird.
Wenn man dann das Handstück mit Aufsatz über die Haut bewegt schleifen die Saphirpartikel die Haut ab.
Dafür muss man wissen was man tut. Darum ist Frauchen so skeptisch.



Sieht ja mal richtig professionell aus!
Sowas kennt Frauchen von Ihrer Kosmetikerin. 
Nur ist das Gerät etwas größer und hat noch einen Schlauch dran welcher zur Basisstation geht. An der Basisstation kann sie dann den Unterdruck regeln.


Hier sieht man nochmal den Inhalt des Kartons: 

- Handstück
- 3 unterschiedliche Aufsätze
- 20 Ersatzfilter
- Netzstecker mit ca 2m langem Kabel


Das Beurer Mikrodermabrasions Gerät wird mit 20 Ersatzfiltern und einem schon eingesetztem Filter geliefert.
Dieser sitzt zwischen Aufsatz und Handstück und schützt das Handstück vor Schmutzpartikeln.
Das Gerät arbeitet ja mit Unterdruck. Wenn der Filter nicht dort sitzen würde würde alles in das Handstück gesaugt.


Das Handstück liegt gut in der Hand.
Es ist zwar abgerundet aber seitlich befinden sich gerade "Griffstücke".
Darauf lässt es sich auch mal ablegen ohne rumzukullern.

Am unteren Ende befindet sich der Anschluss für den Netzstecker.

Achtung!
Das Gerät darf nicht mit Wasser, Dampf oder anderen Flüssigkeiten in Kontakt kommen!



Das Beurer Mikrodermabrasions Gerät kommt mit 3 unterschiedlich großen Aufsätzen:
-1 kleiner für filigranerer Bereiche und kleine Flächen zB. Nasenbereich
-2 größere Aufsätze die sich in der Beschichtung unterscheiden
- 1 großer Aufsatz mit feiner Beschichtung für sensible Haut
- 1 großer Aufsatz mit rauer Beschichtung für Problemzonen die intensivere Behandlung brauchen

Die Aufsätze sind Saphir Beschichtet. Das ist dieser silberne Bereich an den Aufsätzen.
Die Saphirpartikel dienen hier als Schleifpartikel.
Die Aufsätze sind einfach zu reinigen.

Sie werden nur auf das Gerät drauf geschoben.
Durch 2 Dichtungen am Handstück schließen Sie Luftdicht ab.



Das Beurer Mikrodermabrasions Gerät verfügt über 2 Intensitätsstufen.
Man kann sie einfach durch das Schieben des Schalters wechseln.
Ein kleines blaues Licht zeigt das das Gerät eingeschaltet ist. Man hört es aber auch.
Frauchen hat euch dazu weiter unten ein Video angehängt.


Hier sieht bzw. hört man die unterschiedlichen Vakuumstufen.
Es ist ein kaum wahrnehmbarer Unterschied.

Hier punktet die Behandlung bei der Kosmetikerin. Diese kann an ihren Gerätschaften das Vakkum wesentlich stärker einstellen bzw besser dosieren.
Manche Kosmetikerinnen nutzen es um Komedonen aus den Poren zu bekommen. 

Bitte nicht auf die Nägel von Frauchen achten. Sie ist bekennende Nagelbeisserin :-(




Das Handstück wiegt ca 132g.
Ist also gut zu Händeln.
 



Frauchen ist total gespannt was der Langzeittest ergibt.
Da man das Vakuum nicht viel Variieren kann kann zumindest nicht viel schief gehen ;-)

Wir werden berichten.


Euer Barnie

#BeurerBeauty
#Beurer
#MediaMarkt
MediaMarktTestpiloten
#Mikrodermabrasion
MediaMarktTestpiloten
#Mikrodermabrasion
#ProfessionellesPeelingDerGesichtshaut
#Heimbehandlung
#DermabrasionFürZuhause
#Dermabrasion
#Beauty
#Peeling

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen